Biffe's Blog – Die Wahrheit liegt irgendwo dadrüben…


Ein Haiku zum Frühling

Posted in . von Wazzontheweb - 25. März 2010

Die Blumen blühen
und die Sonne scheint wieder
die Welt strahlt und lacht

Bushido und geklaute Melodien

Posted in . von Wazzontheweb - 24. März 2010

Bushido der alte „Gangster“ kann keine richtigen Songtexte schreiben, dass wissen wir ja, aber er kann auch keine eigenen Beats komponieren.

Heute wurde Bushido auf sage und schreibe 60.000€ verklagt. Außerdem ordnete das Gericht an, dass elf CDs  aus dem Verkauf genommen und vernichtet werden müssen, weil sich auf diesen die geklauten Songs befinden. Insgesamt 8 der 16 geklauten Songs sind auf seinem Erfolgsalbum „Von der Skyline zum Bordstein zurück“. Das ist natürlich bitter, immerhin ist es im Prinzip ja nicht so ganz „sein“ Erfolgsalbum. Diebstahl lohnt sich einfach nicht.

asdf

Posted in . von Wazzontheweb - 24. März 2010

asdf. Das ist nicht nur die Reihenfolge in der die Buchstaben  A S D und F auf der Tastatur stehen, sondern auch der Name eines besonderen kleinen Filmchen. Asdf-Movie heisst das ganze und davon gibt es 2 Teile. Im großen und ganzen eine Ansammlung von miniclips. Einfach mal ansehen!

Teil 1:

Teil 2:

Die Jugend von heute – Einfach mal die Wahrheit | Teil 3

Posted in . von Wazzontheweb - 24. März 2010

Die Jugend von heute. Dieser Satz sagt sich immer so schön, doch ist er meist nicht positiv gemeint. Die Jugend von heute, ist wirklich vorbildlich. Das würde ich an dieser Stelle gerne sagen aber ich kann nicht. Die Jugend von heute ist alles andere als das.

Die Jugend von heute (Bezogen auf Klasse 7-8) ist frech, vulgär und respektlos. Ich könnte jetzt zu diesem Anlass auch vulgär werden aber ich lasse es lieber.

Dies ist der dritte Teil der Reihe “Die Jugend von Heute – Einfach mal die Wahrheit”

Die Jugendlichem im Chat (Bezogen auf Mädchen)

Wir schreiben das Jahr 2010 und Internetportale wie SchülerVZ und Chats wie ICQ gehören zum alltäglichen Leben der Jugendlichen. Durch das Chatten hat sich aber die Sprache bei den Mädchen gewaltig verändert.

Crashkurs Jugendchat:

Unser Beispiel ist eine „Liebeserklärung“, wie man sie meistens unter den Jugendlichen vorfindet. Diese werden wir nun Stück für Stück modifizieren

Du bist ein Schatz! Du bist mein Schnucki. Du bist voll geil und süß.

Zuerst ersetzen wir alle T’s in Hauptwörtern durch D’s

Du bist ein Schadz! Du bist mein Schnucki. Du bist voll geil und süß.

Nun muss man alle S am Ende von Hauptwörtern und in Verben durch Z ändern. Das Z wird auch gerne doppelt genutzt.

Du bist ein Schadzz! Du bist mein Schnucki. Du bist voll geil und süzz.

Das CK gibt es nicht mehr. Es gibt nur noch GG.

Du bist ein Schadz! Du bist mein Schnuggi. Du bist voll geil und süzz.

Natürlich darf man auch nicht vergessen das man „Geil“ nur noch „Gayl“ oder in seltenen Fällen „Gail“ schreibt.

Du bist ein Schadz! Du bist mein Schnuggi. Du bist voll gayl und süzz.

Und jetzt zum wichtigsten Schritt. Alle Buchstaben groß und klein schreiben und ganz viele Sonderzeichen benutzen.

Dû bîSt éIn ScHÂdZz! Dú bIsT mÊin ScHnÛgGi. Du BîSt vóLL gÂyL unD SüZz.

30. Platz !

Posted in . von Wazzontheweb - 23. März 2010

Ich habe eben gesehen das ich bei WordPress heute auf Platz 30 der „Best Growing Blogs“ bin. Wenn das nicht mal erfreulich ist!

Sage und schreibe 86 Blog Besucher hatte ich heute! An dieser Stelle will ich euch alle für euren Besuch danken und hoffe das ich auch in Zukunft auf euch zählen kann!

http://botd.wordpress.com/growing-blogs/?lang=de

Die Jugend von heute – Einfach mal die Wahrheit | Teil 2

Posted in . von Wazzontheweb - 23. März 2010

Die Jugend von heute. Dieser Satz sagt sich immer so schön, doch ist er meist nicht positiv gemeint. Die Jugend von heute, ist wirklich vorbildlich. Das würde ich an dieser Stelle gerne sagen aber ich kann nicht. Die Jugend von heute ist alles andere als das.

Die Jugend von heute (Bezogen auf Klasse 7-8) ist frech, vulgär und respektlos. Ich könnte jetzt zu diesem Anlass auch vulgär werden aber ich lasse es lieber.

Dies ist der erste zweite Teil der Reihe „Die Jugend von Heute – Einfach mal die Wahrheit“

Die Jugend von heute, Aussehen:


Der Junge von heute:

Hip Hop an vorderster Front. Das Abziehbild eines Hip-Hoppers.  Dicke Dockers Schuhe, die Hose in die strahlend weißen Tennis-Socken gesteckt. Die Hose auf mehr als nur halb 8. Der Arsch, schlecht verpackt in den Boxershorts, Wer will denn wissen was für Unterwäsche ihr tragt!? T-Shirt, wahrscheinlich geklaut, denn die Größe ist beachtlich groß, 5 Meter T-Shirt länge sind hier oftmals an der Tagesordnung. Die Frisur, ein tighter Atzen-Schnitt mit Rasenmäher-Spuren an den Seiten. Auf den Kopf eine Base-Cap die mehr schlecht als recht auf den Kopf gesetzt wurde

Das Mädchen von heute(Die „lady“):

Bei dem ersten Blick in das Gesicht denkt man hinsichtlich der 5 Tonnen schminke im Gesicht, das es sich hierbei um einen Clown handle, doch bei Betrachtung der anderen Klamotten merkt man schnell, das es eine Hip-Hop Braut ist. Glänzende Lederstiefel und eine enge weiße Hose. Das Oberteil zeigt mehr als nur ein wenig ausschnitt, da kann bald auch nicht mehr das hässliche Pali-Tuch helfen. Der String ist so weit hochgezogen das man sich fragt, ob es ihr nicht ein wenig weh tut. Wahrscheinlich blutet sie schon. Die Ohrringe, riesig und das Handy verziert mit glitzersteinchen.

Das Mädchen von heute( Möchtegern Emo Irgendwas):

An unsere Schule ist ein sehr hässlicher Stil im Moment in. Möchtegern Emo-Style. Die Augen stark mit Kajal um malt. Die Hose Pink und darüber schwarze Socken. Oder wie immer man die Dinger nenn die über das Schienbein bis unters knie gehen. Ich nenne sie einfach mal „Big-Foot-Tennis-Socken“. Die Haare toupiert bis in das unendliche. Die Bezeichnung „Kürbis“ trifft es am besten. Auch schick: blonde Haare mit schwarzen Stränchen. Dazu noch ein paar pink-schwarze Fingerlose Handschule und et-voila ein Möchtegern Emo der nicht weiß was schmerz ist. „Geht mal in ein Entwicklungsland, dann wisst ihr was schmerz ist!“

Lukas sein Blog

Posted in . von Wazzontheweb - 22. März 2010

Ja der liebe Lukas, der hat vielleicht nen Blog, da sollte ich mir mal ne Scheibe abschneiden. Zwar ist mein Blog schon ein wenig Länger Online, dafür postet er aber wesentlich mehr als ich.

Um und bei am 27 September hat alles angefangen. Der erste Eintrag begann mit den Worten „SO Herr D****** da du ja, so wie’s aussieht, nichts mehr machst auf deinem Blog fange ich nun auch mal damit an ;)“

Seit dem Tag an hat er eine Menge gepostet und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn hier gibt es Spiele, Fun-Videos, nützliche Tools und wichtige News. Also besucht ihn auf

http://hudder-92.blogspot.com


Alles rund ums Feuer! (Teil 2)

Posted in . von Wazzontheweb - 22. März 2010

https://biffboff.wordpress.com/2010/03/21/alles-rund-ums-feuer/

Das habe ich vor ein paar tagen verfasst, Gerrit M. aus T. in SH hat mich darauf hingewiesen das da noch etwas fehlt.

Ein toller Brennstoff.

„Willst du dich von etwas trennen
dann musst du es verbrennen
Willst du es nie wiedersehen
lass es schwimmen in Benzin“

Alles rund ums Feuer!

Posted in . von Wazzontheweb - 21. März 2010

In unserer Straße gab es ein kleines Feuerchen. Ein Haus hat gebrannt. Bzw. ich glaube es war ein Zimmer und der Flur des Hauses. Das erste was ich getan habe nachdem ich die Sirene ertönte, war der Gang zu meinem Vater der in der Feuerwehr ist. Dieser weiß dann sofort dank des Piepers was los ist. In kürzester Zeit nach Eintreffen der Feuerwehr, hat sich auch schon eine gaffende Traube von Menschen angesammelt, Ich war auch dabei. Natürlich haben wir die Arbeiten der Feuerwehr nicht behindert und wir waren relativ weit weg vom Geschehen.

Doch erstaunlich wie so ein Brand die Menschen doch zusammenbringt. Wir Menschen gaffen schon gerne. Wenn ein Mensch von einem Dach springen will bildet sich auch immer gleich eine große Traube um ihn herum. Doch wollen sie ihm helfen, oder einfach nur zusehen wie er springt. Das ist nun die Frage. Ein Lied das davon handelt ist „Spring“ von Rammstein. (Hier klicken zum ansehen)

Ohrenfeindt!

Posted in . von Wazzontheweb - 19. März 2010

Heute möchte ich euch eine Band aus St. Pauli vorstellen. Sie hiesst Ohrenfeindt und die ROCKEN mal richtig!

Ich kann es bezeugen denn ich habe sie vor gut 1 1/2 Jahren selbst gesehen als Vorgruppe für Torfrock.

Am besten kann man die Musik von Ohrenfeindt so beschreiben „Das ist AC/DC, auf deutsch und geiler“ ich denke das trifft es ganz gut.

Wer die Chance hat die mal Live zu sehen sollte sie warnehmen, dadurch das die Band relativ unbekannt ist wird es auch billiger für euch. Ihr müsst also nicht mit wucher-Preisen rechnen.

Zu einem teige ich euch hier einmal eine Studioaufnahme von dem song Rock’n’Roll Sexgott

und damit ihr mal seht das die Live auch echt geil sind ein leider verwackeltes, aber von der Tonqualität nicht allzu schlechtes Video:

Nächste Seite »